Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ausgewählte Projekte

 

Hochdruckforschung

-Liquid pressure cell, eine Hochdruck-Messzelle für EXAFS-Messungen and Lösungen, besonders an überkritischem Wasser, max. 400°C/1000bar

-High Pressure gas-liquid mixing system, ermöglicht eine Lösung mit Gas unter einem Druck bis 1000 bar zu sättigen und durch die Messzelle zu pumpen, wurde z.B. für H2O-Kr, H2O-He und überkritisches CO2 eingesetzt

-neuer Herstellungsprozess für Paris-Edinburgh Large Volume Cell gaskets, liefert homogenere und widerstandsfähigere Gaskets, ermöglicht wesentlich höhere Innendrücke

-3500 bar Druckregler für Hochdruckzelle, hält den Druck im Hydraulikkreis konstant, während die Probe in der LVC geheizt wird oder abkühlt, Druck fernsteuerbar

 

Beamline-Instrumentierung

-Designvorschlag schnelle I0-Messung für ID24 (ESRF), nutzt die Zeitstruktur der für I1 verwendeten CCD-Kamera und eine weitere CCD-Kamera mit schnell rotierenden, wie einen Chopper geschlitzten Leuchtschirmträger für I0, Aufnahme- und Schiebezyklen der Kameras werden gegenphasig gesteuert und sind mit dem Leuchtschirm/Chopper synchronisiert

-Software zur automatischen Absorbersteuerung (gegen Sättigung des Detektors) und Zählratenkorrektur für 1D und 2D Röntgendetektoren an Synchrotron-Beamlines

 

Teilchenbeschleuniger

-Entstörfilter für Steuersignal der Septum-Power-Supplys am Synchrotron ANKA, spezielle Schaltung für 50Ohm Impedanz bei hohen Frequenzen (sauberer Abschluß der Koaxkabel) , aber sehr große Impedanz bei DC-n kHz (keine merkliche Beeinflussung der Pulshöhe des Steuersignals)

-ANKA Klystron Modulator Entstörung, eine einfache Zylinderspule, die mehrere MW Pulsleistung verarbeitet und ein sehr großes Störfeld verursachte, wurde duch eine Spule mit 2 gegenläufigen Teilwicklungen ersetzt, die die selbe Induktivität hat, aber ein viel geringeres Störfeld

-Anpaßschaltung für eine 500MHz λ/4 Stripline im Speicherring, um sie bei 3-10MHz als Exiter zur Energiekalibrierung zu nutzen

-Retarding Field Analyser zum Einbau in den ANKA Speichering, UHV kompatibel, voll ausbackbar, keine Isolatoren im Meßbereich, daher keine Probleme mit Ladungsaufbau und Meßfehlern bei kleinen Energien

 

 

Probenumgebung

-verschiedene Meßzellen für Röntgendiffraktion und -absorption mit sehr dünnen Fenstern aus Polyimid-Folien, neuartige Konstruktion spannt Folienfenster und hält sie über den gesamtem Temperaturbereich glatt, so bleibt die Absorptionslänge gleich und die Homogenität erhalten

-Hydrothermal Messzellen (max. 300°C mit wässrigen Lösungen) mit Fenstern aus CVD-Diamant für IR- und Röntgenmessungen, neuartige Konstruktion erlaubt Zusammenbau und Abdichtung der Zellen, ohne daß sich dabei bereits Druck aufbaut, sehr kompakte Bauform, paßt in ein IR-Mikroskop